| 21:38 Uhr

Städte und Gemeinden in Not
Regierungschef will Saar-Kommunen entschulden

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU)
will Kredite
aufs Land übertragen.
Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) will Kredite aufs Land übertragen. FOTO: dpa / Oliver Dietze
Saarbrücken. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat sich für eine Entschuldung der saarländischen Kommunen ausgesprochen. Die Kassenkredite der Städte und Gemeinden in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro könnten an das Land übertragen werden, das dann die Zinsen zahle und über mehrere Jahrzehnte die Kredite tilge, sagte der CDU-Politiker der SZ. „Das wäre ein großer Wurf, wenn das gelingen würde.“ Als Gegenleistung müssten die Saar-Kommunen mehr sparen. Hans zufolge wird derzeit bereits ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Von Daniel Kirch
Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik