| 12:27 Uhr

Drogen und Waffe beschlagnahmt
Fahnder stellen fast sechs Kilo Drogen sicher

Die beschlagnahmten Drogen sollen jetzt kriminaltechnisch untersucht werden, um deren genaue Herkunft zu klären.
Die beschlagnahmten Drogen sollen jetzt kriminaltechnisch untersucht werden, um deren genaue Herkunft zu klären. FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Überherrn. Nach dem Tipp eines Zeugen schlugen Beamte der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) vom Zollfahndungsamt Frankfurt und des Landespolizeipräsidiums letzte Woche an zwei Adressen in Überherrn bei mutmaßlichen Drogendealern zu. Von: Michael Jungmann
Michael Jungmann

Bei Durchsuchungen von Geschäftsräumen und Wohnungen eines 35 Jahre alten Albaners und eines 37-jährigen Deutschen mit Wurzeln im Kosovo stellten die Fahnder gestern in Überherrn 5,8 Kilogramm Marihuana, ein halbes Gramm Kokain und eine doppelläufige Schrotflinte sowie 34 Schuss Munition sicher. Nach Angaben von Hans-Jürgen Schmidt, Sprecher des Zollfahndungsamtes, ordnete ein Ermittlungsrichter gegen den 35-Jährigen, in dessen Wohnung die scharfe Waffe sichergestellt wurde, Untersuchungshaft an. Der 37-Jährige, der angeblich bereits polizeibekannt ist, ist wieder auf freien Fuß. Die beschlagnahmten Drogen sollen jetzt kriminaltechnisch untersucht werden, um deren genaue Herkunft zu klären. Die Ermittlungen nach möglichen weiteren Tatbeteiligten dauern an.