| 22:09 Uhr

Rap-Workshop im P-Werk

BlieskastelRap-Workshop im P-WerkDie Abschlussklasse 9 h der Erweiterten Realschule Blieskastel führt am 15. und 18. Juni jeweils von neun bis 13 Uhr einen Rap-Workshop durch. Diese Schulprojekttage finden im P-Werk statt. Zur Zeit finden dort Rap-Workshops regelmäßig donnerstags von 18 bis 21 Uhr statt

BlieskastelRap-Workshop im P-WerkDie Abschlussklasse 9 h der Erweiterten Realschule Blieskastel führt am 15. und 18. Juni jeweils von neun bis 13 Uhr einen Rap-Workshop durch. Diese Schulprojekttage finden im P-Werk statt. Zur Zeit finden dort Rap-Workshops regelmäßig donnerstags von 18 bis 21 Uhr statt. Daher bietet sich für die Abschlussklasse in Zukunft die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auszubauen und die fertigen Songs aufzunehmen. redInfos unter sandra.schmitz@juz-united.deHerbitzheimFünf Pflanzkästen aus der Halterung gerissen In der Nacht auf Sonntag, 17. Mai, wurden von bislang Unbekannten fünf Pflanzkästen aus ihren Halterungen am Geländer der Bliesbrücke in Gersheim-Herbitzheim genommen und in die Blies geworfen. redHinweise an die Polizei unter Tel. (06842) 92 70.EnsheimVortrag zu Darstellungen Marias in der Kunst Ein Vortrag mit dem Titel "Ich sehe dich in 1000 Bildern" bietet Einblicke in die Darstellungen Marias in der Kunst und deren theologische Aussagen. Welche Facetten für uns heute von Bedeutung sind, erläutert Gertrud Fickinger bei der Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Mittwoch, 27. Mai, 20 Uhr, im Ensheimer Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Straße 7. redRubenheimJagdgenossenschaft trifft sich im "Bistro History" Am Mittwoch, 27. Mai, findet um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Bistro History" eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Rubenheim statt. Themen sind dabei unter anderem die Verwendung des Pachterlöses und die Aufstellung des Haushaltsplanes für das Geschäftsjahr 2009/2010. ott WolfersheimArbeitskreis hat Ahnentafeln erstelltDer Arbeitskreis Dorfgeschichte Wolfersheim hat in zehnjähriger Kleinarbeit über 30 Familiennamen untersucht, die im Bliestal und darüber hinaus häufig vertreten sind. Von allen wurden Ahnentafeln erstellt, die teilweise zurück reichen bis ins 16. Jahrhundert. Die Ahnentafeln sind mit Erklärungen und Herkunftshinweisen in einem speziellen Ordner aufbereitet. Der Preis einer Ahnentafel richtet sich nach ihrer Größe. redInfos bei Ludwig Weber, Tel. (06842) 514 62.