| 20:12 Uhr

Quattropole-Städte zeigen ihre Großprojekte

Saarbrücken. Vier Städte der Großregion stellen beim Quattropole-Fest am Samstag, 23. Mai, ihre Leitprojekte im Karstadt in Saarbrücken aus. In einer weiteren Ausstellung feiert das Kaufhaus den 60. Jahrestag der Bundesrepublik Deutschland und die Filiale in Saarbrücken ihr 38-jähriges Bestehen in der saarländischen Landeshauptstadt

Saarbrücken. Vier Städte der Großregion stellen beim Quattropole-Fest am Samstag, 23. Mai, ihre Leitprojekte im Karstadt in Saarbrücken aus. In einer weiteren Ausstellung feiert das Kaufhaus den 60. Jahrestag der Bundesrepublik Deutschland und die Filiale in Saarbrücken ihr 38-jähriges Bestehen in der saarländischen Landeshauptstadt.Das Saarbrücker Projekt "Stadtmitte am Fluss", das bis zum Jahr 2015 realisiert werden soll, ist eines von vier Projekten, welche die Städte Saarbrücken, Luxemburg, Metz und Trier vom 23. Mai bis zum 6. Juni in der zweiten Etage des Kaufhauses zeigen. Karstadt-Geschäftsführerin Silke Neumann wird die Ausstellung gemeinsam mit der Saarbrücker Baudezernentin Rena Wandel-Hoefer am Samstag um 16 Uhr eröffnen. Aus Luxemburg wird die Planung des "Bahnhofes "Luxembourg Central" vorgestellt. Der Bereich rund um den Hauptbahnhof soll dort zu einem lebendigen Stadtraum mit Lebens- und Aufenthaltsqualität gemacht werden. In Metz soll auf 50 Hektar am Rande des Stadtzentrums ein neues Stadtviertel, das "Quartier de l'Amphithéâtre", entstehen. Dort wird sich dann auch das Kunst- und Kulturzentrum Centre Pompidou-Metz befinden. Als vierte Stadt stellt Trier die Neugestaltung des Petrisberg vor, dem ehemaligen Militärstandort. Hier entsteht seit 2002 ein neuer Stadtteil. Eine zweite Ausstellung im Karstadt hat den Titel "Zeitreise Deutschland". Auf der gesamten Schaufensterfläche sollen die verschiedenen Jahrzehnte und ihre Mode- und Ausstellungsstile dargestellt werden. In der zweiten Etage steht dann die Saarbrücker Filiale im Vordergrund. Sie zeigt anhand von Filmen und Bildern bis zum 16. Juni die 38-jährige Geschichte des Warenhauses in Saarbrücken. Nach Angaben von Geschäftsführerin Silke Neumann besuchen die Saarbrücker Filiale jährlich rund 4,5 Millionen Menschen. Damit gehört sie zu den "Top 19" der über 89 deutschen Filialen. fab