| 00:00 Uhr

Püttlingen lockt mit hochklassigem Turnier

Püttlingen. Schnell und fehlerfrei müssen die Springreiter mit ihren Pferden Hindernisse von 1,40 Meter überwinden. Von heute bis Sonntag treten sie beim Freiland-Turnier des RSV Püttlingen in Espen-Sommerberg an. hch

Wer gerne dabei zusieht, wenn die Springreiter mit ihren Pferden geradezu über die Hindernisse "fliegen", der ist an diesem Wochenende auf der Reitanlage des RSV Püttlingen in Espen-Sommerberg an der richtigen Adresse. Dort findet von heute bis Sonntag im Freiland ein großes Springturnier mit 20 Prüfungen statt. Höhepunkte - für die Reiter genauso wie für die Zuschauer - sind dabei mehrere Springen der schweren Klasse. Denn hier müssen die Teilnehmer nicht nur so schnell wie möglich, sondern natürlich auch fehlerfrei Hindernisse von 1,40 Meter Höhe überwinden.

Mittlerweile schon auf drei Springen der Klasse S* aufgestockt, ist die Veranstaltung gerade für die Reiter der höheren Leistungsklassen zu einer festen Größe geworden. Sie lockt aber nicht nur die Saarländer, sondern auch Teilnehmer von außerhalb. So findet sich auf der acht Seiten langen Starterliste unter anderem Matthias Prior vom RV St. Georg Salzkotten, der mit 28 Pferden anreist. Zu den bekannten saarländischen Startern gehören Anuschka Zewe, Thies Beyer und Niklas Betz. Auch über einen Zuschauermangel kann der Verein nicht klagen.

S*-Springen am Sonntag

Das erste Springen der Klasse S*, eine Prüfung für die Junioren und die Jungen Reiter, findet morgen um 15 Uhr statt und ist eine weitere Qualifikation für die "Saarland Young Riders Trophy 2013". Daran schließt sich um 18 Uhr ein normales Springen der Klasse S* an. Am Sonntag treten die Teilnehmer in Püttlingen um 17 Uhr in einem S*-Springen mit Stechen an. Diese Prüfung, die in zwei Durchgängen ausgetragen wird, ist zugleich die höchste und letzte Prüfung des dreitägigen Ereignisses.

Darüber hinaus gibt es aber noch viele andere Springen zu sehen. Heute liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf dem vierbeinigen Nachwuchs. So steht unter anderem um 12.45 Uhr eine M*- Springpferdeprüfung auf dem Programm. Aber auch ein M*-Springen mit 49 Starts ist heute (16.45 Uhr) angesetzt. Morgen gibt es neben der Qualifikation für die S-Tour (S*-Springen, 15 Uhr) eine weitere Qualifikation: ein A**-Springen um 10.15 Uhr für die "Saarland Young Riders Cup A-Tour". Auch ein M**-Springen mit Siegerrunde (16.15 Uhr) ist für Samstag geplant. Am Sonntag finden Qualifikationen für die L-Tour des "Saarland Young Riders Cup" (L*-Springen, 8.30 Uhr) und den "Zukunftspreis Springen 2013" (L-Stilspringen mit Stechen, 9.30 Uhr) statt. Um 14.30 Uhr wird noch ein M*-Springen angeboten.

Der Püttlinger Verein hat aber noch mehr zu bieten. Er hält noch zwei "Bonbons" parat: eine exklusive Rasenfläche mit Liegemöglichkeit direkt am Reitplatz und eine hoch gelegene Tribüne für einen guten Blick über den Parcours. Der Startschuss fällt heute um 9.30 Uhr, morgen und am Sonntag um 8.30 Uhr.


Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan des Springturniers in Püttlingen:Freitag, 19. Juli: 9.30 Uhr: Springpferdeprüfung der Klasse A**, 10.45: Uhr Springpferdeprüfung der Klasse A*, 11.30 Uhr: Springpferdeprüfung der Klasse L, 12.45 Uhr: Springpferdeprüfung der Klasse M*, 13.45 Uhr: Springprüfung der Klasse A**, 15.15 Uhr: Springprüfung der Klasse L, 16.45 Uhr: Springprüfung der Klasse M*.Samstag, 20. Juli: 8.30 Uhr: Punktespringprüfung der Klasse A** mit Joker, 10.15 Uhr: Springprüfung der Klasse A**, 11.30 Uhr: Springprüfung der Klasse L, 13.15 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L, 15 Uhr: Springprüfung der Klasse S*, 16.15 Uhr: Springprüfung der Klasse M** mit Siegerrunde, 18 Uhr: Springprüfung der Klasse S*.Sonntag, 21. Juli: 8.30 Uhr: Springprüfung der Klasse L, 9.30 Uhr: Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen, 10.30 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse A**, 12 Uhr: Punktespringprüfung der Klasse L, 14.30 Uhr: Springprüfung der Klasse M*, 17 Uhr: Springprüfung der Klasse S* mit Stechen. hch