Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:19 Uhr

Projekt "Virtuelle Werkstatt" besteht jetzt seit fünf Jahren

Saarbrücken. Sozialminister Gerhard Vigener (CDU) hat eine positive Bilanz des vor fünf Jahren gestarteten Projekts "Virtuelle Werkstatt" für psychisch Behinderte gezogen. Darin werde den Behinderten eine Beschäftigung in Betrieben und Behörden des ersten Arbeitsmarktes ermöglicht, so Vigener

Saarbrücken. Sozialminister Gerhard Vigener (CDU) hat eine positive Bilanz des vor fünf Jahren gestarteten Projekts "Virtuelle Werkstatt" für psychisch Behinderte gezogen. Darin werde den Behinderten eine Beschäftigung in Betrieben und Behörden des ersten Arbeitsmarktes ermöglicht, so Vigener. red