| 21:20 Uhr

Polizei stoppt betrunkene Geisterfahrerin

Merzig/Saarlouis. Mit einer Vollsperrung der Autobahn hat die saarländische Polizei gestern morgen gegen vier Uhr eine betrunkene Geisterfahrerin gestoppt. Die 27-Jährige aus Beckingen war von Saarlouis bis Merzig etwa 25 Kilometer in die falsche Richtung gefahren. Ein Alkoholtest zeigte: Die Frau war mit rund 1,7 Promille unterwegs

Merzig/Saarlouis. Mit einer Vollsperrung der Autobahn hat die saarländische Polizei gestern morgen gegen vier Uhr eine betrunkene Geisterfahrerin gestoppt. Die 27-Jährige aus Beckingen war von Saarlouis bis Merzig etwa 25 Kilometer in die falsche Richtung gefahren. Ein Alkoholtest zeigte: Die Frau war mit rund 1,7 Promille unterwegs. "Gott sei Dank war auf der Strecke wohl wenig Verkehr", sagte ein Polizeisprecher gestern. Verletzt wurde nach ersten Ermittlungen niemand. Die 27-Jährige krachte bei ihrer Irrfahrt offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit auch gegen eine Leitplanke, fuhr jedoch einfach weiter. Nach Angaben der Polizei musste sie ihren Führerschein abgeben. Zudem erwartet sie jetzt eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht. dpa/redWeitere Autofahrer, die der Geisterfahrerin ausweichen mussten oder sonst gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Saarlouis unter Telefon (0 68 31) 90 10 zu melden.