| 20:29 Uhr

Gesundheitsgefahr
Polizei schließt Saarbrücker Shisha-Bar

St. Johann.

Feuerwehr und Polizei haben am Samstagabend, 10. März, den Betrieb einer Shisha-Bar in der Viktoriastraße stillgelegt. Grund war ein Notruf eines Gastes, welcher über Übelkeit und Erbrechen klagte. Beim Einsatz gegen 23.15 Uhr konnte eine hohe Konzentration des gesundheitsgefährlichen und zugleich geruchlosen Kohlenstoffmonoxids festgestellt werden. Wahrscheinlich wurde das Gas beim Rauchen von Wasserpfeifen, welche mit Kohle befeuert werden, freigesetzt. Das Lokal wurde umgehend geräumt. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Betreiber keine ausreichenden Rettungswege ausgewiesen hatte. Die Bar bleibt nun vorerst geschlossen. Die Untere Bauaufsicht soll über die Mängel informiert werden, ergänzte am Sonntagmorgen ein Sprecher der Saarbrücker Berufsfeuerwehr.