| 21:06 Uhr

Polizei bietet Codierung von Fahrrädern an

Herbitzheim. Am Donnerstag, 14. Mai, bietet die Polizeiinspektion Blieskastel eine erneute kostenlose Fahrradcodierung an. Die Aktion wird in der Zeit von zwölf bis 15 Uhr unmittelbar am Bliestal-Freizeitweg durchgeführt und zwar in Höhe Herbitzheim an der Station "Gleis 1"

Herbitzheim. Am Donnerstag, 14. Mai, bietet die Polizeiinspektion Blieskastel eine erneute kostenlose Fahrradcodierung an. Die Aktion wird in der Zeit von zwölf bis 15 Uhr unmittelbar am Bliestal-Freizeitweg durchgeführt und zwar in Höhe Herbitzheim an der Station "Gleis 1". Wie die Polizei weiter mitteilt, heißt Codieren, den Fahrradrahmen mit einer individuellen Buchstaben- und Zahlenkombination zu gravieren, anhand derer man den rechtmäßigen Eigentümer identifizieren und überprüfen kann. Durch diese Gravur, die von hierfür eigens geschulten Polizeibeamten vorgenommen wird, ist jederzeit eindeutig der Eigentumsnachweis an einem Fahrrad zu führen. Codierte Fahrräder werden laut Polizei erfahrungsgemäß weniger gestohlen, weil potentielle Diebe wissen, dass sie bei einer polizeilichen Überprüfung mit diesem Rad sofort auffallen und dass sie ein derart gekennzeichnetes Fahrrad schlecht wieder verkaufen können. Es sei ein optimaler Schutz vor Diebstahl. red