| 20:22 Uhr

Pianomusik vom Feinsten erklingt in der Hospitalkapelle

St. Wendel. Im Rahmen der Reihe "Kultur zum Feierabend" der Kreisstadt St. Wendel präsentiert der Pianist Stephan Schappé am Dienstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr in der Hospitalkapelle des Bildungs- und Kulturzentrums "impuls" der Stiftung Hospital sein neues Programm "Klassik ohne Grenzen"

St. Wendel. Im Rahmen der Reihe "Kultur zum Feierabend" der Kreisstadt St. Wendel präsentiert der Pianist Stephan Schappé am Dienstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr in der Hospitalkapelle des Bildungs- und Kulturzentrums "impuls" der Stiftung Hospital sein neues Programm "Klassik ohne Grenzen". Er hat dafür eine Auswahl ganz unterschiedlicher Musikstücke aus Klassik, Jazz, Pop- und Filmmusik zusammengestellt. Sein vielseitiges Programm umfasst unter anderem Stücke von Chopin, Gershwin, Piazolla, Rachmaninoff, Bizet oder Glenn Miller.Stephan Schappé studierte an der Musikhochschule des Saarlandes bei Alexander Sellier und Martin Galling Klavier und Kammermusik bis zur Konzertreife. Unter anderem spielte er im Klavierduo Rondo Piano als ständiger Gast in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehsendungen, wie "Kein schöner Land" oder dem "ZDF-Sonntagskonzert". Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. red



Karten bei allen Ticket-Regional-Verkaufsstellen: In St. Wendel sind dies Klein Buch & Papier, Wochenspiegel und Tante Guerilla Shop. Tickets gibt es außerdem im Internet und an der Abendkasse.

ticket-regional.de

sankt-wendel.de