| 20:20 Uhr

Bildung
Lehrer fordern Schulassistenten an Gymnasien

Saarbrücken. Der Saarländische Philologenverband fordert mehr Unterrichts- und Schulassistenten sowie technische Assistenten an den Gymnasien. Die 2,5 Millionen Euro, die die Landesregierung in den Jahren 2019 und 2020 für multiprofessionelle Teams an Schulen zur Verfügung stellen will, dürften nicht in „realitätsferner Konzeptentwicklung und Modellprojekten versickern“, sagt der Vorsitzende Marcus Hahn.

Sie müssten für eine konkrete Entlastung der Lehrkräfte eingesetzt werden. Dabei müsse auch berücksichtigt werden, dass die verschiedenen Schulformen sehr unterschiedlichen Bedarf an Unterstützung hätten. Hahn erklärt, die Mittel genügten längst nicht, um alle Schulen angemessen auszustatten. Auch Linke und Grüne sehen das so.


Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sieht die Ankündigung der Landesregierung, ab 2019 Mittel für multiprofessionelle Teams zur Verfügung zu stellen, als ein gutes Signal. „Hier sind wir auf dem richtigen Weg, denn wir brauchen so schnell wie möglich multiprofessionelle Teams. Je früher wir damit beginnen, desto besser“, so die Landesvorsitzende Birgit Jenni.

(noe)