| 13:24 Uhr

Preise
Pauschalreisen und Nahrungsmittel lassen Verbraucherpreise steigen

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: Armin Weigel / dpa
Saarbrücken. Gestiegene Preise für Pauschalreisen und Nahrungsmittel haben für ein Plus bei den Verbraucherpreisen im Saarland gesorgt. Von dpa/lrs

Die Inflationsrate lag im März im Schnitt um 1,2 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Amt des Saarlandes am Donnerstag mitteilte. Bei den Pauschalreisen fiel der Preisanstieg mit 3,2 Prozent überdurchschnittlich aus. Als möglicher Grund wurde der frühere Beginn der Osterferien in diesem Jahr genannt. Ebenfalls überdurchschnittlich stiegen die Preise für Nahrungsmittel mit 2,3 Prozent. Im Vergleich zum Basisjahr 2010 legten sie den Angaben zufolge sogar um 17,9 Prozent zu, während sich das Preisniveau insgesamt nur um 10,2 Prozent erhöhte.


Autofahrer mussten nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen. Die Kraftstoffpreise lagen im März um 1,0 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Im Bereich Haushaltsenergie sanken die Gaspreise um fünf Prozent, während Heizöl um 5,4 Prozent teurer wurde. Bei Zentralheizungen und Fernwärme gab es einen Preisanstieg von 1,9 Prozent, die Strompreise wuchsen um 0,7 Prozent. Mit einem durchschnittlichen Zuwachs von 0,4 Prozent habe sich die Haushaltsenergie damit moderat verteuert, so die Statistiker. Im Februar hatte die Inflationsrate noch 1,0 Prozent betragen.