| 20:11 Uhr

Ortsrat Eiweiler befasst sich mit Doppelhaushalt

Eiweiler. Die Ortsratsbudgets stehen im Mittelpunkt der Eiweiler Ortsratssitzung am Mittwoch, 6. Februar, ab 18 Uhr, im Nebenraum der Großwaldhalle. So beschäftigt sich der Rat damit, wie man das Geld, das aus dem letzten Jahr übrig ist, verwenden soll. Zum anderen befasst sich der Rat mit dem neuen Budget für das Doppelhaushaltsjahr 2013/2014

Eiweiler. Die Ortsratsbudgets stehen im Mittelpunkt der Eiweiler Ortsratssitzung am Mittwoch, 6. Februar, ab 18 Uhr, im Nebenraum der Großwaldhalle. So beschäftigt sich der Rat damit, wie man das Geld, das aus dem letzten Jahr übrig ist, verwenden soll. Zum anderen befasst sich der Rat mit dem neuen Budget für das Doppelhaushaltsjahr 2013/2014. Wie schon mehrfach berichtet, gibt die übergeordnete Gemeindeverwaltung jetzt nur noch einen Pauschalbetrag von 1500 Euro plus einen Euro pro Einwohner an die Ortsräte ab. Damit steht den Räten weniger Geld als in den Jahren zuvor zur Verfügung. Es wird befürchtet, dass es Einschnitte bei den Vereinszuschüssen, der Ortsverschönerung oder der Pflege des Brauchtums geben wird. Außerdem stellt die Eiweiler Naturschutzbeauftragte ihren Jahresbericht im Ortsrat vor, und der Rat behandelt den Antrag eines Bürgers, der das Eiweiler Wappen gerne zum Aufbringen auf Trinkgläser nutzen würde. Der Sitzung ist eine Bürgerfragestunde vorgeschaltet. dg