| 20:21 Uhr

Öffentliche Probe des Frauenchors im Bliesberger Hof

Limbach. Der saarländische Frauenchor hat sich etwas Besonderes ausgedacht, um andere zum Singen zu animieren. Am Samstag, 2. Februar, 14 bis 18 Uhr, lädt er zu einer öffentlichen Probe in den Bliesberger Hof in Limbach, Zweibrücker Straße 38, ein

Limbach. Der saarländische Frauenchor hat sich etwas Besonderes ausgedacht, um andere zum Singen zu animieren. Am Samstag, 2. Februar, 14 bis 18 Uhr, lädt er zu einer öffentlichen Probe in den Bliesberger Hof in Limbach, Zweibrücker Straße 38, ein.Angesprochen seien Frauen, die schon immer singen wollten, endlich wieder singen wollen oder aber sich überlegen, ob das Singen etwas für sie ist. Sie sollen motiviert werden, sich zu informieren und eine ungeschönte Probe mitzuerleben, schreibt der Chor. Diese sieht dann folgendermaßen aus: Dem intensiven Einsingen und Stimmbildungsübungen folgt die Literatur, die jeder so kennen lernen kann, und natürlich kann man auch erleben, wer in dem Chor mit dabei ist.



Das Ensemble zählt 30 Sängerinnen aus Deutschland und Frankreich. Sein Repertoire ist breit gefächert, besteht aus geistlichen und weltlichen Werke aus verschiedenen Epochen. Dazu gehören unter anderem Operetten, Musicals, Stücke der Comedian Harmonists, Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Chorleiterin ist Marion Wildegger-Bitz - seit Frühjahr 2008. Sie studierte Gesangspädagogik und Operngesang an der Hochschule für Musik Saar. Neben einem Aufbaustudium ist sie heute als Gesangslehrerin an verschiedenen Musikschulen tätig und gibt Privatunterricht. Zudem betreut sie als Stimmbildnerin verschiedene Chöre im Saarland. Seit November 2012 hat sie einen Lehrauftrag für Gesang an der Musikhochschule Saar. Als Mezzosporanistin tritt sie regelmäßig bei Konzerten auf, unter anderem als Gast bei der Jungen Kammeroper Köln. Sie ist Mitglied des VocalConsort Parlando. red

Weitere Informationen gibt's im Internet.

saarlaendischer-frauenchor.de