| 20:54 Uhr

Qualifiziert für den Bundeswettbewerb im Melken
Obersalbacher ist der beste Melker in der Region

Münchweiler/Heusweiler. red

Der beste Melker aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland kommt in diesem Jahr aus Heusweiler-Obersalbach. Simon Brück setzte sich beim Landesentscheid beider Bundesländer am Wochenende bei Münchweiler an der Alsenz (Donnersbergkreis) durch. Insgesamt hatten 15 Melkerinnen und Melker an dem Wettbewerb teilgenommen. Es wurden drei Disziplinen bewertet: Melken in unterschiedlichen Melkständen, die Eutergesundheit anhand des Milchzelltests kontrollieren und Fragen zur Melktechnik beantworten. Die besten drei Junglandwirte haben sich dadurch für den Bundeswettbewerb Melken im April in Niedersachen qualifiziert. Hinter Simon Brück landeten Melker aus Schankweiler (Eifel) und aus Kanzem.