| 20:19 Uhr

"Nikoläuse" starteten im Center

"Mitten unter die Menschen" hieß das Motto zum Auftakt der Nikolausaktion des Dekanates Neunkirchen. Foto: Bistum
"Mitten unter die Menschen" hieß das Motto zum Auftakt der Nikolausaktion des Dekanates Neunkirchen. Foto: Bistum
Neunkirchen. 18 "Bischöfe" mit Stab und Mitra haben sich im Neunkircher Saarpark-Center versammelt - mitten unter den Menschen - bei der Nikolaus-Aktion des Dekanates Neunkirchen, wie es in einer Mitteilung des Bistums Trier heißt. Die Aktion erinnert an Bischof Nikolaus, der im 4. Jahrhundert als Bischof von Myra in Kleinasien wirkte

Neunkirchen. 18 "Bischöfe" mit Stab und Mitra haben sich im Neunkircher Saarpark-Center versammelt - mitten unter den Menschen - bei der Nikolaus-Aktion des Dekanates Neunkirchen, wie es in einer Mitteilung des Bistums Trier heißt. Die Aktion erinnert an Bischof Nikolaus, der im 4. Jahrhundert als Bischof von Myra in Kleinasien wirkte. "Er war ein vom Geist Gottes getragener Mensch und wurde bekannt durch seine konkreten Taten an notleidenden Kindern, in Bedrängnis geratenen Erwachsenen und Tieren. Für sie wurde er zum Segen", sagte Dekanatsreferent Klaus Becker.Die kleine Feier im Saarpark-Center versteht sich verbunden mit den Taten von Bischof Nikolaus und will diese weiterführen. Begrüßt wurden die Neunkircher "Nikoläuse" mit Liedern und Texten der Kinder des Kindergartens Herz Jesu Neunkirchen und des Pallotti-Hauses. Und natürlich wurden auch die Kinder beschenkt. Von hier aus gingen die Bischöfe in die Familien und zu anderen Kindern. Sie verteilten Geschenke und wollten damit sagen: "Du bist ein von uns und von Gott geliebtes Kind. Gott meint es gut mit dir." Und diese Botschaft sei nicht nur für die "Kleinen", meinte Becker. Nach der Jubiläumsveranstaltung des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer mit seiner Ankündigung eines Projektes mitten in der Stadt mache das Dekanat Neunkirchen mit dieser Aktion einen "weiteren Schritt auf die Menschen zu und mitten in die Stadt hinein", sagte Becker. red