| 20:13 Uhr

Neuwahlen bei der CDU Eiweiler

Eiweiler. Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Eiweiler in der Großwaldhalle stand auch die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Dabei bleiben in ihren Ämtern: Hermann Bär (1. Vorsitzender), Manfred Ziegler (Organisationsleitung) und Michael Paul (Schatzmeister). Klaus Glock wird von nun an das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen

Eiweiler. Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Eiweiler in der Großwaldhalle stand auch die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Dabei bleiben in ihren Ämtern: Hermann Bär (1. Vorsitzender), Manfred Ziegler (Organisationsleitung) und Michael Paul (Schatzmeister). Klaus Glock wird von nun an das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen. Um die Öffentlichkeitsarbeit wird sich ebenfalls Hermann Bär kümmern. Uwe Müller wurde zum Schriftführer, Albert Dörr und Lothar Leidinger zu Kassenprüfern gewählt. Als Beisitzer gehören Horst Ballas, Werner Martin, Werner Tormann, Richard Wachall und Dirk Ziegler dem Vorstand an. Der Ortsverband wird beim Landesdelegiertentag in Zukunft von Klaus Glock und Michael Paul, beim Kreisparteitag von Hermann Bär, Uwe Müller und Manfred Ziegler, und beim Delegiertentag des Gemeindeverbandes von Hermann Bär, Klaus Glock, Uwe Müller, Werner Tormann, Richard Wachall und Manfred Ziegler vertreten werden. In seinem Grußwort blickte der erste Vositzende Bär zufrieden zurück auf das "Superwahljahr" 2009. Die CDU Eiweiler hatte bei allen sie betreffenden Wahlen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen können, was Hermann Bär als Beleg für eine zufriedenstellende politische Arbeit der Partei in den vergangenen Jahren wertete. Gemeindeverbandsvorsitzender Jörg Schwindling lobte die engagierte und geschlossene Zusammenarbeit der einzelnen Ortsvereine, die nicht zuletzt zu der Wahl Thomas Redelbergers zum künftigen Bürgermeister in Heusweiler beigetragen hätten. Hermann Bär rief die Parteimitglieder zum Abschluss der Veranstaltung auf, neue, vor allem junge, Mitglieder für die CDU zu werben. amü