| 21:18 Uhr

Neunkircher OB: Neuer Tatort ist Schritt aus "Provinzialismus"

Neunkirchen. Der Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried (SPD) nimmt die Macher des umstrittenen jüngsten SR-Tatorts in Schutz. Der Krimi sei "ein besonderer, ausgezeichneter Fernsehfilm", erklärte Fried. Für die Kritik seiner Politiker-Kollegen aus dem Landtag (die SZ berichtete) zeigt Fried kein Verständnis

Neunkirchen. Der Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried (SPD) nimmt die Macher des umstrittenen jüngsten SR-Tatorts in Schutz. Der Krimi sei "ein besonderer, ausgezeichneter Fernsehfilm", erklärte Fried. Für die Kritik seiner Politiker-Kollegen aus dem Landtag (die SZ berichtete) zeigt Fried kein Verständnis. Sicher sei der Film nicht jedermanns Geschmack, und es gebe auch noch "Luft nach oben". Allerdings könne man den neuen SR-Tatort als "einen richtigen Schritt aus dem filmischen Provinzialismus" betrachten. red


Foto: Stadt Neunkirchen