| 00:00 Uhr

„Neunkircher Nächte“ sollen im nächsten Jahr wieder aufleben

Neunkirchen. . 20 Jahre lang hat die Neunkircher Kulturgesellschaft erfolgreich die „Neunkircher Nächte“ veranstaltet. hek

Verlässlicher Partner und Hauptsponsor war die Sparkasse Neunkirchen, in deren Räumen auch in jedem Frühjahr die mit Spannung erwartete Programmpräsentation stattfand. Im Jahr 2011 waren es beispielsweise Julia Neigel und der Comedian Ingolf Lück, die das Publikum begeisterten. Doch 2012 und auch in diesem Jahr suchte man die Neunkircher Nächte vergebens im Kulturkalender.

Die SZ fragte nach bei der Kulturgesellschaft, ob die Traditionsveranstaltung sang- und klanglos ohne öffentlichen Nachruf "gestorben" sei. Das kann Heinz Neis, seit dem Frühjahr Geschäftsführer der Kulturgesellschaft, verneinen. Den Umbau der alten Gebläsehalle zur Eventhalle im vergangenen Jahr und den Wechsel in der Geschäftsführung der Kulturgesellschaft in diesem nannte er als Gründe dafür, warum die Neunkircher Nächte zwei Jahre pausiert haben. "Die Traditionsveranstaltung soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden", bestätigte ein Sprecher der Sparkasse Neunkirchen, die als Hauptsponsor weiterhin zur Verfügung stehen werde.