| 00:00 Uhr

Neunkircher Gymnasiasten liefen für den guten Zweck

Neunkirchen. Insgesamt über 30 150 Euro sind beim Unicef-Lauf des Neunkircher Gymnasiums am Krebsberg zusammengekommen. Das hat die Schule jetzt mitgeteilt. bea

Wie bereits im vorletzten Jahr hatte das Gymnasium die Laufveranstaltung organisiert. Da beim letzten Mal deutschlandweit von allen teilnehmenden Schulen die höchste Spendensumme erlaufen werden konnte, lagen die Erwartungen auch in diesem Jahr wieder sehr hoch. Rund 800 Schüler der Klassenstufen fünf bis elf waren auf der Strecke im Wagwiesental. Dazu kamen rund 100 Helfer. Verteilt wurden 3000 Trinkbecher mit 500 Litern Wasser, 8000 Strohhalme und 1000 Tütchen mit Gummibärchen. Die Schüler liefen eine Gesamtstrecke von 5692 Kilometern, das entspricht einer Strecke von Neunkirchen nach Uganda, wie die Schule in der Pressemitteilung weiter schreibt. Insgesamt konnten 2743 Sponsoren gewonnen werden. Mit 3218 Euro erlief die Klasse 6.2 den Topwert der Spendensuppe. Für den Teil der Spendengelder, die Unicef für das Gymnasium am Krebsberg zur Verfügung stellt, wurden Basketballkörbe für den Schulhof angeschafft. Im nächsten Schuljahr ist die Anschaffung einer Boulderwand in Planung.