| 21:11 Uhr

Neunkircher Gaudiwurm nimmt Gestalt an

Wie in jedem Jahr wird der Neunkircher Rosenmontagszug mit Pauken und Trompeten durch die Straßen ziehen. Foto: hi/elias
Wie in jedem Jahr wird der Neunkircher Rosenmontagszug mit Pauken und Trompeten durch die Straßen ziehen. Foto: hi/elias
Neunkirchen. Die Fastnachts-Session mit ihrem Höhepunkt, dem Rosenmontagszug, kommt unaufhaltsam in Schwung. Die Gutzjer seien bestellt, die letzten Anstriche an den Prunkwägen noch zu verrichten, hier und da noch eine Naht am Kostüm auszubessern, bevor er am 11

Neunkirchen. Die Fastnachts-Session mit ihrem Höhepunkt, dem Rosenmontagszug, kommt unaufhaltsam in Schwung. Die Gutzjer seien bestellt, die letzten Anstriche an den Prunkwägen noch zu verrichten, hier und da noch eine Naht am Kostüm auszubessern, bevor er am 11. Februar wieder durch die Neunkircher Straßen ziehe - begleitet von "Hei-Joo, Alle Hopp, Heijo Hopp" und "Brunnebutzer Hei-Joo"-Rufen. Das hat jetzt der Neunkircher Karnevals-Ausschuss (NKA) zum Stand der Vorbereitungen für einen der "tollsten, schönsten, größten, buntesten, lautesten Rosenmontagszüge im Südwesten", mitgeteilt.Der Gaudiwurm werde wie jedes Jahr mit zahlreichen Fuß- und Musikgruppen, insgesamt mehr als 1000 Akteuren, das gemeine Volk in seinen närrischen Bann ziehen, kündigt der NKA an. Dabei werden die Guggenmusiker und Fanfarenzüge mit mitreißenden Rhythmen, die Garden und Hexengruppen mit ihren übers ganze Jahr selbst gebastelten Kostümen und Masken, die Elferräte der NKA-Vereine in den in monatelanger Arbeit gebauten Prunkwagen sowie das Neunkircher Prinzenpaar des NKA die kleinen und großen Närrinnen und Narren an der Straße mit Gutzjer, Schokoriegeln, Popcorn und anderen Süßigkeiten und Leckerem überraschen.


Der Rosenmontagszug startet wie jedes Jahr pünktlich um 14.11 Uhr in der Hermannstraße. Der Weg des Gaudiwurms führt durch die Zweibrücker Straße, die Hohlstraße und Marktstraße zum Oberen Markt.

Dann geht er am Rathaus vorbei die Hüttenbergstraße hinab bis zur Christuskirche. Dort biegt er in die Lutherstraße ab, führt an der Post vorbei in die Lindenallee bis zum Saarpark-Center, wo er endet. Ausrichter und Organisator des närrischen Höhepunktes ist der NKA.



Wer Interesse hat, an dem Rosenmontagszug teilzunehmen, solle sich umgehend an Zugmarschall Friedel Wagner wenden, empfiehlt der NKA. Er ist telefonisch zu erreichen unter (0 68 21) 931 59 18 oder (01 77) 214 81 65. Für die Verpachtung von Verkaufsflächen entlang der Strecke ist Ehrenpräsident Wilfried John (j.wilfried@t-online.de) zuständig. Organisatorische Fragen können auch mit NKA-Orgaleiter Uwe Wagner unter Telefon (01 77) 477 94 73 geklärt werden. Kontaktaufnahme per E-Mail: organisation@nka-neunkirchen.de möglich. red

nka-neunkirchen.de

Foto: NKA