| 21:37 Uhr

Neukahlenberger Hof erfolgreich

Böckweiler. Mit vier Publikumspreisen war die Käserei des Neukahlenberger Hofes die erfolgreichste Käserei bei der VHM-Beliebtheitsprüfung (Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau) in Hohenfelden/Thüringen. Alle vier angemeldeten Käse überzeugten die Besucher des Käsemarktes

Böckweiler. Mit vier Publikumspreisen war die Käserei des Neukahlenberger Hofes die erfolgreichste Käserei bei der VHM-Beliebtheitsprüfung (Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau) in Hohenfelden/Thüringen. Alle vier angemeldeten Käse überzeugten die Besucher des Käsemarktes. Auf dem ersten Thüringer Käsemarkt im Freilichtmuseum Hohenfelden präsentierten sich handwerklich hergestellte Käsespezialitäten in üppiger Vielfalt. An über 20 Verkaufsständen luden Käsespezialitäten zum Verweilen, Probieren und Kaufen ein. Ob in Asche gereifter Ziegenkäse, herzhafter Bauernschnittkäse oder raffinierte Frischkäsekreationen - auf den Käsetellern war alles vertreten, was das Herz eines Käseliebhabers höher schlagen lässt.


Dass die handwerklichen Käsereien höchsten Qualitätsanforderungen gerecht werden, belegte die durch den Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau vorgenommene Käseprüfung. Insgesamt 13 Käsereien folgten dem Aufruf des VHM, dem bundesweit über 600 deutsche handwerkliche Molkereien und Käsereien angehören, und schickten 30 Käse ins Rennen um den Publikumspreis. Unter den Preisträgern - der Neukahlenberger Hof.

Im Rahmen der Prüfung verkosteten und beurteilten Besucher des Käsemarktes die Käse. Ihr Votum war überwältigend: 90 Prozent der Käse fanden eine breite Zustimmung des Publikums und wurden mit einem Publikumspreis belohnt; 60 Prozent davon sogar mit einen Publikumspreis in Gold. "Nur wer über 60-prozentige positive Bewertungen bekam, erhält einen Publikumspreis. Für einen Publikumspreis in Gold sind sogar 80 Prozent Zustimmung erforderlich", erklärte Marc Albrecht-Seidel, VHM-Geschäftsführer und Organisator dieser Beliebtheitsprüfung. Mit Publikumspreisen in Gold für den "Neukahlenberger" und "St. Johanner" sowie Publikumspreisen für den "Weissen Höfling" und den "Gollensteiner" gehörte der Böckweiler Betrieb zu den glücklichen Preisträgern. red