Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Neues Ratsmitglied blieb der Verpflichtung fern

Wahlschied. Zumindest in den letzten 20 Jahren hat es das in der Gemeinde Heusweiler noch nicht gegeben: die Verpflichtung eines neuen Ratsmitgliedes scheiterte daran, dass der Neue nicht da war. So geschehen in Wahlschied. dg

Dort hatte das Ortsratsmitglied Frank Grünagel (SPD) sein Mandat zum 4. Juni niedergelegt. Der 55-jährige Rentner Uwe Klein sollte nachrücken. Darüber war er von der Gemeinde schriftlich informiert worden, Klein hatte auch schriftlich erklärt, sein Mandat annehmen zu wollen. Doch zur Ortsratssitzung am Dienstagabend erschien Klein nicht. Der zur Verpflichtung angereiste Stellvertreter des Bürgermeisters, Volker Leinenbach, musste unverrichteter Dinge wieder abreisen.

Wie Ortsvorsteher Reiner Zimmer (SPD) erklärte, wird die Verwaltung jetzt die Abwesenheitsgründe Kleins prüfen. In der nächsten, noch nicht terminierten Ortsratssitzung soll die Verpflichtung nachgeholt werden. Bis dahin hat die SPD im Ortsrat nur vier Mitglieder (CDU drei, FDP eins).