| 21:18 Uhr

Neuer Vorstand der Jungen Union Homburg gewählt

Homburg. Der Stadtverband der Jungen Union Homburg wählte am Wochenende einen neuen Vorstand. Benjamin Frisch wurde ohne Gegenstimme zum Vorsitzenden gewählt und tritt nun die Nachfolge von Michael Rippel an, der nach vier Jahren Vorsitz nicht mehr kandidierte

Homburg. Der Stadtverband der Jungen Union Homburg wählte am Wochenende einen neuen Vorstand. Benjamin Frisch wurde ohne Gegenstimme zum Vorsitzenden gewählt und tritt nun die Nachfolge von Michael Rippel an, der nach vier Jahren Vorsitz nicht mehr kandidierte. Der 23-jährige Frisch, Student des Fachbereichs Physik an der TU Kaiserslautern, ist bereits seit vielen Jahren in Stadtverband und im Ortsverband Jägersburg aktiv, heißt es in einer Pressemitteilung. Maren Schäfer wurde in ihrem Amt als Stellvertreterin bestätigt. Zusätzlich wurden Marie Burgard und Sami Ben Chaoacha als Stellvertreter gewählt. Um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern sich Nathalie Kroj als Pressesprecherin und Vince Gierend als Internetreferent. Neuer Schatzmeister ist Christoph Ernsting und Phillip Vollmar wurde zum neuen Geschäftsführer bestimmt. Das Organisationsteam besteht aus Florian Lang und Ralf Lambing. Beisitzer wurden Michael Vester, Kristina Kulzer, Jenny Hoffmann, Katja Engel, Thomas Jachim, Sascha Ahrend und Daniel Schön. Benjamin Frisch blickt positiv in die Zukunft: "Wir wollen, dass sich in Homburg trotz der schwierigen Haushaltslage etwas tut. Wir werden uns einbringen und gleichzeitig Gewissen der CDU und Sprachrohr der Jugend sein." Der neue Vorsitzende dankte auch seinem Vorgänger Rippel, der in großem Maße zur Einrichtung des saarländischen Nachtbusangebot beigetragen hat. Rippel wurde unlängst zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Jungen Union gewählt und wird somit auch weiterhin politisch engagiert bleiben. Der neue Vorstand möchte die Traditionsveranstaltungen des Homburger Stadtverbands fortführen, aber auch neue Akzente setzten, heißt es weiter. Als erste Aktion steht die bereits 13. Ausrichtung des Homburger Volleyball-Turniers Anfang des nächsten Jahres an. Auch wird im April wieder ein Musicalabend mit der Gruppe "Musical Magics" im Saalbau veranstaltet. red