| 20:14 Uhr

Naturfilmer wetteifern in Blieskastel um Ehrenpreise

Blieskastel. Zum 31. Mal treffen sich Deutschlands beste Naturfilmer von Freitag bis Sonntag zu ihrem Bundesfilmfestival in der Bliesgaufesthalle in Blieskastel. Wie der Festivalleiter und Landesvorsitzende des Bundesverbandes deutscher Filmautoren, Jürgen Baquet aus Niederwürzbach, mitteilt, haben sich 29 Filme qualifiziert und wetteifern um Medaillen und sechs Ehrenpreise

Blieskastel. Zum 31. Mal treffen sich Deutschlands beste Naturfilmer von Freitag bis Sonntag zu ihrem Bundesfilmfestival in der Bliesgaufesthalle in Blieskastel. Wie der Festivalleiter und Landesvorsitzende des Bundesverbandes deutscher Filmautoren, Jürgen Baquet aus Niederwürzbach, mitteilt, haben sich 29 Filme qualifiziert und wetteifern um Medaillen und sechs Ehrenpreise. Unter den Auszeichnungen sei unter anderem der Förderpreis des saarländischen Umweltministers Stefan Mörsdorf, der auch die Schirmherrschaft übernommen habe, und erstmals ein Förderpreis des Bundesumweltministeriums. Die Kurzfilme werden am Freitag ab 16 Uhr und am Samstag ab neun Uhr vorgeführt und bewertet. Die Preisverleihung, bei der die besten Filme noch einmal gezeigt werden, findet am Sonntag, 10. Mai, ab zehn Uhr statt. Der Eintritt zu allen Filmvorführungen und zur Matinée ist frei. Das Filmprogramm kann im Internet unter www.afw-blieskastel.de abgerufen werden. ert