Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:08 Uhr

Nachtschwester Lackmeier plaudert aus der Praxis

Friedrichsthal/Bildstock. Die saarländische Kabarettistin Jutta Lindner tritt am Freitag, 15. Mai, auf Einladung der Linkspartei im Bildstocker Rechtsschutzsaal mit ihrem Programm "Nachtschwester Lackmeier" auf. Darin will sie sich kritisch, bissig und humorvoll unter anderem mit den täglichen Arbeitsabläufen im Krankenhausbetrieb beschäftigen

Friedrichsthal/Bildstock. Die saarländische Kabarettistin Jutta Lindner tritt am Freitag, 15. Mai, auf Einladung der Linkspartei im Bildstocker Rechtsschutzsaal mit ihrem Programm "Nachtschwester Lackmeier" auf. Darin will sie sich kritisch, bissig und humorvoll unter anderem mit den täglichen Arbeitsabläufen im Krankenhausbetrieb beschäftigen. Im Hauptberuf ist Jutta Lindner übrigens eine "echte" Krankenschwester. Das Programm beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 6 Euro, an der Abendkasse 8 Euro. Vor und nach der Veranstaltung stehen der Bundestagskandidat der Linken, Ralf Reinstaedtler, und der Kandidat für das Amt des Regionalverbandsdirektors, Klaus Walker, für Fragen aus dem Publikum sowie auch für persönliche Gespräche zur Verfügung. llKarten für den Auftritt von "Nachtschwester Lackmeier" gibt es im Vorverkauf bei Renate Jung, Tel. (0 68 97) 84 15 32 und bei Jürgen Trenz, Tel. (0 68 97) 84 04 77.