| 20:21 Uhr

Nachtmusik mit fünf Interpreten

St. Wendel. Am Mittwoch, 20. Mai, können sich Liebhaber verschiedener Musikrichtungen ab 19.30 Uhr im Mia-Münster-Haus St. Wendel musikalisch verwöhnen lassen. "Mandoline & Klavier" ist das Leitmotiv des ersten Programmteils. Der Mandolinist Dr

St. Wendel. Am Mittwoch, 20. Mai, können sich Liebhaber verschiedener Musikrichtungen ab 19.30 Uhr im Mia-Münster-Haus St. Wendel musikalisch verwöhnen lassen. "Mandoline & Klavier" ist das Leitmotiv des ersten Programmteils. Der Mandolinist Dr. Klaus Anton und die Pianistin Hiroko Nakano aus Köln werden dabei Werke aus der Romantik von Raffaele Calace, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Vittorio Monti und Camille Sain-Saëns spielen. "Stimme & Klavier" heißt es im zweiten Teil des Abends. Das Duo Angela Lösch, Mezzosopran, und Thomas Layes, Klavier, präsentiert einen kleinen Liederabend mit einer Auswahl Frühlings- und Abendlieder von Franz Schubert, Robert Schumann, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Richard Strauss. Den Abschluss des musikalischen Potpourris macht der Sänger und Pianist Andy Pink aus Mandelbachtal/Ormesheim mit seinem Programm "Ein Mann - Ein Piano - Eine Stimme". Diese drei Voraussetzungen reichen völlig aus, um einen äußerst unterhaltsamen musikalischen Abend zu gestalten. In seinem Solo-Programm serviert Andy Pink einen fantasievollen Cocktail von eigenwilligen und interessanten Interpretationen der größten Hits aus Rock und Pop von den 60er Jahren bis heute. Mit dabei sind Klassiker von Elton John, Billy Joel oder Queen, aber auch aktuelle Stücke von Robbie Williams, Michael Bublé und vieles mehr. Durch sein virtuoses Pianospiel versteht es Andy Pink, mit viel Einfühlungsvermögen aufwändige Arrangements auf nur 88 Tasten zu bannen und verleiht ihnen seine eigene persönliche Note. Seine charakteristische Stimme packt die Songs mal sanft, mal rockig, in ein neues musikalisches Gewand und entlockt ihnen so viele interessante Facetten. Alles in allem verspricht der Abend viel Abwechslung für jeden Musikgeschmack und interessante musikalische Begegnungen und Kontraste. Für den kleinen Hunger und den großen Durst stehen in den Konzertpausen Snacks und Getränke bereit. redEintrittskarten zu der Veranstaltung sind für 8,50 Euro an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierung, Tel. (06851) 80 91 32.




Zur PersonDr. Klaus Anton wurde 1962 in St. Wendel geboren. Im Alter von 14 bis 20 Jahren besuchte er die Landeslehrgänge für Mandoline beim saarländischen Zupfmusikverband. Sein besonderes interesse gilt der romantischen Literatur. Hiroko Nakano, 1966 im japanischen Osaka geboren, studierte Klavier, Cembalo und Kammermusik zunächst in Kyoto, später an der Musikhochschule Köln. Sie ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Angela Lösch, die aus Zweibrücken stammende Mezzosopranistin, studierte Gesang und Klavier an der Hochschule für Musik Saar. Sie schloss ihr Studium mit dem Musikerzieherinnen-Diplom ab und hat sich in zahlreichen Konzerten und Opernaufführungen einen Namen als Interpretin geistlicher und weltlicher Musik gemacht. Thomas Layes, der aus Frankfurt stammende Pianist, studierte bei an der Hochschule für Musik Saar. Er lehrt Instrumentalkorrepetition an der Hochschule für Musik Saar, ist freier Mitarbeiter der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken und des Orchestre Philharmonique de Luxembourg, konzertiert als Kammermusikpartner, Pianist und Organist und übt seit 2008 eine Organistentätigkeit an der evangelischen Stadtkirche St. Wendel aus.Andy Pink, der in Saarbrücken Musikwissenschaften studiert hat, betreibt seit Jahren mit großem Erfolg eine eigene Musikschule in seinem Heimatort. red