| 20:26 Uhr

App
Nachbesserungen bei Saarmoji-App gefordert

Saarbrücken.

Der Grüne-Bundestagsabgeordnete und Grünen-Landeschef Markus Tressel hat Nachbesserungen bei den sogenannten Saarmojis gefordert. Neben einer schlechten Implementierung in die gängigsten Kommunikationsprogramme wie Whatsapp sei es vor allem „nicht hinnehmbar, dass sehbehinderte und blinde Saarländer und Saarländerinnen die App nicht nutzen können“. Tressel: „Die Landesregierung in Person von Anke Rehlinger hat in diesem Fall wohl etwas geschlafen. Obwohl die öffentliche Hand gesetzlich verpflichtet ist, auch ihre medialen Angebote barrierefrei auszuführen, bietet die Saarmoji-App laut Rückmeldungen von betroffenen Personen keine Möglichkeit der Nutzung für sehbehinderte und blinde Saarländerinnen und Saarländer. Während andere Emojis leicht zugänglich genutzt werden können, ist dies bei Saarmojis nicht der Fall.“ Wenn schon öffentliche Mittel dafür ausgegeben würden, sollten sie auch allen Nutzern problemlos zur Verfügung stehen, argumentiert Tressel – und fordert Nachbesserungen durch das Wirtschaftsministerium. „Hier wurde eine gut gedachte Idee leider nicht gut umgesetzt“, so Tressel.