| 22:10 Uhr

Musikverein Reimsbach-Oppen zeichnet Martin Krämer aus

Reimsbach/Oppen. Martin Krämer, der im Musikverein Reimsbach-Oppen das Tenorhorn spielt, ist vom Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) mit der silbernen Verbandsehrennadel für 25-jähriges aktives Mitwirken in seinem Musikverein ausgezeichnet worden

Reimsbach/Oppen. Martin Krämer, der im Musikverein Reimsbach-Oppen das Tenorhorn spielt, ist vom Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) mit der silbernen Verbandsehrennadel für 25-jähriges aktives Mitwirken in seinem Musikverein ausgezeichnet worden.


Qualität hat sich gesteigert

Die Ehrung fand im Rahmen des gut besuchten Jahreskonzertes des Musikvereines in der Reimsbacher Mehrzweckhalle statt. Uwe François, Kreisvorsitzender des BSM, sagte bei der Verleihung der Ehrennadel, durch die konsequente Schulungs- und Fortbildungsarbeit des Verbandes für Musik und Dirigenten habe sich die Qualität der rund 200 im Saarland bestehenden Musikvereins-Orchester nachhaltig gesteigert. Er dankte allen Musikern, die wie Martin Krämer schon seit Langem ihrem Verein die Treue halten. Das sei nicht mehr alltäglich.



Neben Martin Krämer wurden bei dem Konzert auch Julia Meier (Klarinette), Holger Huppert (Bass-Klarinette), Sarah Mertes (Querflöte) und Sebastian Blum (Schlagzeug) für 15-jähriges aktives Musizieren mit der bronzenen Verbandsehrennadel ausgezeichnet. red