Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:05 Uhr

Musical-Klassiker über den "Horrorladen" in St. Ingbert erleben

St. Ingbert. Am Mittwoch, 3. Juni, um 19 Uhr wird "Der kleine Horrorladen", eine Aufführung des Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel für Jugendliche ab 14 Jahren, in der Stadthalle aufgeführt. Ein Blumenladen in einer großen amerikanischen Stadt. Seymour Kreilborn wird als Gehilfe vom Besitzer Mr. Muszhnik gnadenlos ausgebeutet

St. Ingbert. Am Mittwoch, 3. Juni, um 19 Uhr wird "Der kleine Horrorladen", eine Aufführung des Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel für Jugendliche ab 14 Jahren, in der Stadthalle aufgeführt. Ein Blumenladen in einer großen amerikanischen Stadt. Seymour Kreilborn wird als Gehilfe vom Besitzer Mr. Muszhnik gnadenlos ausgebeutet. Doch Seymour erträgt alles, denn er liebt die Angestellte Audrey, die jedoch, obwohl sie sich zu Seymour hingezogen fühlt, mit dem sadistischen Zahnarzt Orin Scrivello liiert ist. Mit dem Musical-Klassiker "Der kleine Horrorladen" ist es dem Westfälischen Landestheater gelungen, seinem Publikum einen musikalischen Knüller zu präsentieren. Seit der Uraufführung 1982 und der deutschen Erstaufführung im Mai 1986 hat dieses Musical einen beispiellosen Erfolg in der Theaterwelt erlebt. Das liegt nicht nur an der Geschichte, sondern vor allem auch an der grandiosen Musik, der sich wirklich niemand entziehen kann. redInfos unter Telefon (06894) 135 21 oder www.st-ingbert.de. Karten zu den Veranstaltungen gibt's an der Infotheke im St. Ingberter Rathaus, Telefon (06894) 138 91.