| 20:18 Uhr

Museumszimmer für Marienkirche

Neunkirchen. "Das hier war einmal das Fahnenzimmer. Da war wohl seit Jahrzehnten niemand mehr drin", erzählt Pastor Michael Wilhelm und zeigt in den frisch gestrichenen Raum hoch oben über dem Kirchenschiff der Marienkirche. Gut die Hälfte der Zeit ist inzwischen abgelaufen, und die Arbeiten laufen auf Hochtouren

Neunkirchen. "Das hier war einmal das Fahnenzimmer. Da war wohl seit Jahrzehnten niemand mehr drin", erzählt Pastor Michael Wilhelm und zeigt in den frisch gestrichenen Raum hoch oben über dem Kirchenschiff der Marienkirche. Gut die Hälfte der Zeit ist inzwischen abgelaufen, und die Arbeiten laufen auf Hochtouren. "Das Problem ist, dass manche Arbeiten wie das Abschleifen der Dielen oder das Verputzen sehr zeitaufwändig sind und manches auch mal trocknen muss", erklärt einer der zehn ehrenamtlichen Helfer, die im Turm der Kirche ihre 72-Stunden-Aktion erleben. Mittendrin Wilhelm, der sich sehr freut über diese Hilfe, "die der Himmel schickt", wie in diesem Jahr der Slogan lautet. Vor allem die Nachhaltigkeit ist bei diesem Projekt gewährt, werden doch in diesem Raum sakrale Gegenstände aus vergangenen Jahrzehnten ausgestellt und bieten zukünftig allen, die an einer Kirchenführung teilnehmen ein interessantes Ziel in der Marienkirche. Und so wurden dann neben den Räumlichkeiten auch alte Kreuze, Kelche und Kerzenständer wieder richtig auf Hochglanz gebracht. cim