| 22:07 Uhr

Motorradfreunde Göttelborn eröffnen die neue Saison

Göttelborn. Die Biker sind los. Kaum schaut die Sonne raus, düsen sie über die Straßen. Vorher werden in Garagen und Kellern die Maschinen nach dem Winter wieder auf Vordermann gebracht. Die Lederkombis werden ausgemottet und raus geht's. Am Samstag eröffneten die Motorradfreunde Göttelborn die Saison. Es ist kurz nach 14 Uhr. Die Sonne scheint

Göttelborn. Die Biker sind los. Kaum schaut die Sonne raus, düsen sie über die Straßen. Vorher werden in Garagen und Kellern die Maschinen nach dem Winter wieder auf Vordermann gebracht. Die Lederkombis werden ausgemottet und raus geht's. Am Samstag eröffneten die Motorradfreunde Göttelborn die Saison. Es ist kurz nach 14 Uhr. Die Sonne scheint. Ideales Wetter für eine Tour auf zwei Rädern. Rund um den Schacht IV auf dem Gelände der ehemaligen Grube Göttelborn haben sich knapp 100 Biker zur Saison-Eröffnungsfahrt versammelt. Einer davon ist Stefan Schmidt (45) aus Göttelborn. Er hat eine Husqvarna SM 610 IE. "Ich fahre seit 20 Jahren Motorrad", berichtet er. Viele Dinge machten die Faszination des Fahrens auf zwei Rädern aus, sagt er und zählt auf: "Geschwindigkeit. Der Fahrtwind, der einem um die Ohren bläst. Die Gemeinsamkeit und das Zusammengehörigkeitsgefühl." Biker, so der 45-Jährige, seien wie eine große Familie. Mittlerweile ist es 14.30 Uhr: Die Biker schmeißen ihre Maschinen an. Ein ohrenbetäubender Lärm erklingt. Noch ein letzter Blick auf den weißen Riesen - dann düsen sie los. ll