| 21:15 Uhr

Modehaus Bischoff schreibt Service ganz groß

Krottelbach. Firmengründer Herrmann Bischoff begann 1949 zusammen mit seiner Frau Hedwig mit der Geschäftstätigkeit auf 25 Quadratmeter und betrieb das Geschäft überwiegend als Wandergewerbe

Krottelbach. Firmengründer Herrmann Bischoff begann 1949 zusammen mit seiner Frau Hedwig mit der Geschäftstätigkeit auf 25 Quadratmeter und betrieb das Geschäft überwiegend als Wandergewerbe. Heute nach einigen Erweiterungen bietet das Modehaus Bischoff auf 800 Quadratmetern das kompeltte Bekleidungssortiment für die gesamte Familie "auf dem neuesten Stand was Sortiment, Präsentation und Service" an. Im Sortiment sind die führenden Hersteller für Damen, Herren und Kinder inklusive der jeweiligen Wäscheabteilungen und das, wie Michael Bischof sagt, in einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. 1974 übernahm Horst Bischoff und Frau Gertrud das Unternehmen, 1990 trat ihr Sohn Michael in die Firma ein, der den Betrieb 2001 zusammen mit seiner Frau übernahm. Als sehr wichtig wurde und wird im Modehaus Bischoff die Ausbildung genommen. Fast 60 Auszubildende konnten im Laufe der Firmengeschichte ihre Berufsausbildung hier absolvieren, die meisten von ihnen blieben dem Unternehmen auch nach der Ausbildung als kompetente Modeberater erhalten. Zurzeit beschäftigt das Modehaus Bischoff 18 Mitarbeiterinnen einschließlich zweier Auszubildender. Zahlreiche Serviceleistungen wie notwendige Änderungen, Nachbestellung einmal nicht vorrätiger Teile möglichst schnell, Umtausch stets unkomplizeirt gehandhabt, der Kunde genießt unter anderem eine Geld-zurück-Garantie und eine Bestpreis-Garantie. Dazu kommt ein großer Kundenparkplatz.Zum Jubiläum hat das Modehaus Bischoff die Öffnungszeiten erweitert. So ist am heutigen Freitag und am morgigen Samstag von neun bis 19 Uhr durchgehend geöffnet. redInfos: Tel. (06386) 2 39