| 20:19 Uhr

Mit Saarlands Umweltminister am Abend in den "Urwald"

Saarbrücken. Warum brauchen wir einen Urwald im Saarland? Was passiert in diesem Wald? Was "kreucht und fleucht" denn da? Wie passen Wildnis und Zivilisation zusammen? Diese und andere Fragen beantwortet heute Abend Umweltminister Stefan Mörsdorf bei einer etwa zweistündigen "After-Work"-Wanderung im "Urwald vor den Toren der Stadt"

Saarbrücken. Warum brauchen wir einen Urwald im Saarland? Was passiert in diesem Wald? Was "kreucht und fleucht" denn da? Wie passen Wildnis und Zivilisation zusammen? Diese und andere Fragen beantwortet heute Abend Umweltminister Stefan Mörsdorf bei einer etwa zweistündigen "After-Work"-Wanderung im "Urwald vor den Toren der Stadt". Der Geograf Mörsdorf ist bereits seit über zwölf Jahren, zunächst für den Naturschutzbund, später als Umweltminister, Ideengeber und Motor des Urwald-Projektes. Die Wanderung mit der Möglichkeit der späteren Diskussion beginnt um 18 Uhr an der Scheune Neuhaus und endet auch dort. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist der Innenhof des Forsthauses/Scheune Neuhaus. Wer teilnimmt, sollte wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe tragen. red