| 00:00 Uhr

„Mir genügt es, auf dem Balkon ein gutes Buch zu lesen“

Heusweiler. Was sieht Ihre ideale Entspannung aus? Das wollten wir bei einer Straßenumfrage in Heusweiler wissen. Die Antworten fielen unterschiedlich aus. Der eine kann nur fern der Heimat richtig entspannen, der andere erholt sich ausgezeichnet beim Urlaub auf Balkonien. Und wer nicht in fremde Gefilde reist, der kann auch bei Tagesausflügen in der Region seine Freude haben. Von SZ-MitarbeiterFrank Bredel

Es ist Ferienzeit. Die Kinder haben Schulferien, viele Erwachsene Urlaub. Die freien Tage im Hochsommer kann man auf die unterschiedlichste Art und Weise genießen. Wir haben uns umgehört und wollten wissen, an welchen Orten oder bei welchen Aktivitäten Menschen aus Heusweiler am besten entspannen können.

"Entspannung finde ich sowohl im Urlaub als auch zu Hause", erzählt Petra Seifermann nach kurzem Überlegen. Im Frühjahr verbrachte die 55-Jährige ihren Urlaub in Ägypten, und im Herbst sei ein weiterer Urlaub in Italien geplant. "Aber auch wenn wir im Garten grillen oder gemütlich einkaufen gehen, bedeutet das für mich Entspannung. Denn dann nimmt man sich Zeit, die man ansonsten kaum für sich hat", meint die Holzerin schmunzelnd. Die Altenpflegerin hat, wie sie im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung betont, mit Wochenenddiensten oftmals eine stramme Woche hinter sich. Petra Seifermann: "Dann ist ein Wochenende ohne Hausarbeit schon sehr entspannend."

Elke Serf-Tonner und ihr Sohn Julian verbringen die Sommerferien hauptsächlich daheim in Heusweiler. "Spontan werden wir einige Tagesausflüge unternehmen, so werden wir zum Beispiel nach Losheim am See oder an den Bostalsee zum Schwimmen fahren", erzählt die 50 Jahre alte kaufmännische Angestellte. Elke Serf-Tonner hat noch weitere Tagesziele ins Auge gefasst, so sei auch eine Tour zur Sommerrodelbahn in Braunshausen geplant, fügt sie hinzu.

"Ich bin zwar schon Pensionär, aber trotzdem mache ich viel in meiner Freizeit", meint Kurt Gemperlein, als die SZ ihn nach seinen Urlaubsplänen fragt. Wenn der 70-Jährige sich nicht gerade um seinen Garten kümmert, so findet man ihn beim Sport. Gemperlein berichtet: "Ich bin im Heusweiler Tennisverein und mache oft Nordic Walking, dabei kann ich super entspannen." Manchmal fahre er auch zu Besuch zu seiner Tochter, die in Augsburg wohnt. Das habe auch etwas Entspannendes, ergänzt der Rentner aus Heusweiler.

Petra Engel verbringt ihren Urlaub am liebsten am Meer oder in den Bergen. "Aber wegfahren kann man ja nicht immer. Mir genügt es auch, auf dem Balkon ein gutes Buch zu lesen. Erst kürzlich habe ich einige Bücher von Charlotte Link gelesen", erinnert sich die 50-Jährige, die wir beim Einkaufen in Heusweiler getroffen haben.

Die Betreiberin des Partyservice Engel freut sich auf ihren Urlaub an der Nordsee, wo sie die freien Tage mit herrlichen Spaziergängen oder Fahrradtouren verbringen kann.

Rocco Placek aus Schwarzenholz hat keine besonderen Ansprüche, um richtig entspannen zu können: "Am liebsten grille ich an freien Tagen mit Freunden auf dem Balkon. Das Wetter muss nur mitspielen, dann passt das super", meint Placek. Nach Lust und Laune werde er auch einen Tagesausflug ins Losheimer Strandbad machen, verrät der 41-jährige Prüfer, der bei den Fordwerken in Saarlouis beschäftigt ist.

Ganz anders sieht das Verkäuferin Edeltrud Hofmann: "Entspannung bedeutet für mich, in Urlaub zu fahren, deswegen waren wir dieses Jahr auch schon am Lago Maggiore. Wenn ich in der Heimat entspannen will, dann gehe ich mit meiner Freundin walken oder bin am Wochenende gerne im Garten", erzählt die 59 Jahre alte Heusweilerin im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung.