| 00:00 Uhr

Ministerin Rehlinger wandert heute im „Landschaftslabor Heinitz“

Heinitz. . Welche Möglichkeiten zum nachhaltigen Umgang mit unseren saarländischen Schutzgebieten bereits verwirklicht sind und welche noch ins Auge gefasst werden sollten, darüber möchte sich Umweltministerin Anke Rehlinger vor Ort informieren. red

Die zweite von vier Wanderungen führt die Ministerin am heutigen Freitag, 19. Juli, ins "Landschaftslabor Bergbaufolgelandschaft Heinitz" des Naturschutzgroßprojektes Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord. Welche Chancen das Projekt bietet, und wie mit den Bergbaubelastungen umgegangen wird, ist zentrales Thema der Wanderung. Start ist um 15 Uhr am Vereinsheim des Angelsportvereins Heinitz, Feldweg-Verlängerung der Gartenstraße. Die Wanderung dauert etwa drei Stunden.