| 21:10 Uhr

Millionen Distelfalter flattern übers Land

Millionen Distelfalter flattern übers LandSaarbrücken. Wie in ganz Deutschland ist der Distelfalter (Foto: Ulrich) derzeit auch in großer Zahl im Saarland zu sehen, teilte das Ministerium für Umwelt mit. Der Falter hält sich meist an wenig bewachsenen Stellen, wie Feldwegen auf und ernährt sich größtenteils von den Blüten der Distelgewächse. Dort legt er auch seine Eier ab

Millionen Distelfalter


flattern übers Land

Saarbrücken. Wie in ganz Deutschland ist der Distelfalter (Foto: Ulrich) derzeit auch in großer Zahl im Saarland zu sehen, teilte das Ministerium für Umwelt mit. Der Falter hält sich meist an wenig bewachsenen Stellen, wie Feldwegen auf und ernährt sich größtenteils von den Blüten der Distelgewächse. Dort legt er auch seine Eier ab. Die jetzt heranwachsenden Raupen können sich noch bis zum Herbst fortpflanzen. Der Wanderfalter stammt ursprünglich aus Nordafrika und schafft es nur alle zehn Jahre, wenn die Umweltbedingungen günstig sind, bis nach Europa vorzudringen. sat



Achtung, hier blitzt

heute die Polizei

Saarbrücken. Die Polizei hat für heute folgende Kontrollen angekündigt: auf der B 10 zwischen Eppelborn und Neububach, auf der B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis, auf der L 111 zwischen St. Ingbert und Blieskastel, L 126 zwischen Quierschied und St. Ingbert sowie auf der L 152, zwischen Nunkirchen und Weiskirchen. red

Unbekannter wirft Stein auf fahrendes Auto

Saarbrücken. Mit dem Schrecken ist am Sonntag ein Mann davongekommen, als er gegen 19 Uhr die A 620 in Richtung Völklingen befuhr und ein Unbekannter einen Stein auf die Windschutzscheibe seines schwarzen BMW warf. Das teilte die Polizei gestern mit. Der Vorfall habe sich in Höhe der Anschlussstelle Bismarckbrücke ereignet. Die Polizei sucht Zeugen. red

Hinweise unter Telefon (06 81) 9 71 50.

Clara Abel gewinnt Lesedino-Landesfinale

Landsweiler-Reden. Clara Abel heisst die Landessiegerin beim Vorlesewettbewerb Lesedino 2009, der unter anderem vom Bildungsministerium ausgerichtet wird. Die Viertklässlerin der Rohrbacher Pestalozzischule überzeugte im Prähistorium in Reden die Jury unter anderem mit einer Passage aus dem Buch "Rico, Oscar und das Herzgebreche". Zehn Kinder standen im Finale. > Bericht folgt nig

Kultur

Moderne Kunst lockt 34 000 nach Metz

Als Einstimmung auf die Eröffnung des Metzer Centre Pompidou 2010 zeigt die Stadt wichtige Stücke aus dem Pariser Pompidou. Zum Eröffnungswochenende kamen 34 000 Kunstfreunde nach Metz. > Seite B 3