| 00:00 Uhr

Michael Kunz zeigt knallbunte Computer-Kreaturen

Burbach. In Burbach gibt es einen neuen Standort für Kultur. Eine Ausstellung mit Arbeiten des Saarbrücker Grafik-Designers Michael Kunz ist derzeit im Kulturcafé in der Burbacher Straße zu sehen. Mit wenigen Strichen hat er seine Figuren am Computer skizziert. nba

Der Ausstellungsort ist neu, die Kunstwerke sind überraschend, ansprechend und bunt. Seit Freitagabend kann man im Kulturcafé in Burbach die Arbeiten von Michael Kunz besichtigen. Dieses neue Kulturcafé wird vom Kulturverein Burbach betrieben, einem Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Burbach als Kulturstandort zu entwickeln. Für Michael Kunz, Grafiker und Designer aus Saarbrücken, ist es seit seinen Studientagen an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in den frühen 1990er-Jahren erst die zweite Ausstellung. In dem hellen und lichten Raum des Kulturcafés zeigt er 25 größere und 50 kleinere seiner Gemälde. Wobei das Wort Gemälde hier so zu verstehen ist, dass es sich um Arbeiten auf Leinwand handelt, nicht aber von Hand gemalt.

Michael Kunz hat - wie in der Werbebranche heute üblich - den Malstift mit der Computermaus getauscht und erstellt seine Werke am PC. Mittels des Grafikprogramms Freehand MX kreiert er knallbunte, stark vereinfachte Figuren, die Ähnlichkeiten mit Comic- oder Computerspielefiguren haben. Seine Protagonisten sind sehr kompakt, plakativ und flach, haben meist einen übergroßen Kopf, die Extremitäten sind stark vereinfacht. Dafür stehen die bunten Farben der Figuren und ihre psychedelischen Hintergründe im Mittelpunkt der Werke. Und deren Gesichtszüge. Denn Michael Kunz ist fasziniert davon, mit wie wenigen Strichen, Linien oder Kreisen sich die unterschiedlichsten Emotionen in Gesichter hineinzaubern lassen. So findet man in der Ausstellung fröhliche Gesichter, wie von kleinen Kindern, wütende Grimassen, die an Affen erinnern, und jede Menge weiterer Fratzen, Masken und auf das Wesentliche reduzierte, knallbunte Gesichtsausdrücke.

"Michael Kunz aka kunzwerk". Ausstellung des Kulturvereins Burbach e.V. im Kulturcafé, Burbacher Straße 20, 66115 Saarbrücken. Geöffnet bis 9. August, Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 9 Uhr bis 15 Uhr, Mittwoch 12 Uhr bis 17 Uhr.