| 20:19 Uhr

Metzer Büchersommer soll jungen Leuten Lust auf Literatur machen

Saarbrücken. Das Städtenetz QuattroPole und die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken präsentieren sich vom 5. bis 7. Juni zum ersten Mal beim Metzer Büchersommer "L'Eté du livre". QuattroPole stellt in Metz die gemeinsamen Projekte von Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier vor

Saarbrücken. Das Städtenetz QuattroPole und die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken präsentieren sich vom 5. bis 7. Juni zum ersten Mal beim Metzer Büchersommer "L'Eté du livre". QuattroPole stellt in Metz die gemeinsamen Projekte von Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier vor. Außerdem unterstützt QuattroPole die Diskussion "Grenzenlose Jugendliteratur?". Nathalie Beau von der Bibliothèque Nationale de France, die Journalistin und Wissenschaftlerin Julia Süßbrich, die Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse, Yvonne Rech, und die Schriftstellerin Jeanette Randerath diskutieren darüber, welche Werte Jugendbücher in Europa prägen. Außerdem geht es um Förderung der europäischen Jugendbuchkultur und um Schwierigkeiten bei Übersetzungen. Die Diskussion im Musée de la Cour d'Or dauert am Sonntag, 7. Juni, von 11 bis 12 Uhr. Das Herz der Buchmesse ist das Zelt vor dem Rathaus. 300 Autoren treffen dort auf ihre Leser. Außerdem gibt es im Arsenal und auf dem Place St. Louis Poesie in allen Formen. Fotografie, Kino, Poetry Slam, Musik und viele Aktionen mehr widmen sich den Themen Literatur und Journalismus. red