| 20:15 Uhr

Mettlach und Bachem greifen nach Pokal

Mettlach/Bachem. Die A-Jugend des 1. FC Saarbrücken steht schon seit Wochen als Meister der Fußball-Regionalliga der A-Junioren fest. Der SV Mettlach liegt mit satten 23 Zählern weniger als der FCS auf Rang vier der Tabelle. In den beiden Ligaspielen setzte sich Saarbrücken mit 4:0 und 1:0 gegen Mettlach durch Von SZ-Mitarbeiter Philipp Semmler

Mettlach/Bachem. Die A-Jugend des 1. FC Saarbrücken steht schon seit Wochen als Meister der Fußball-Regionalliga der A-Junioren fest. Der SV Mettlach liegt mit satten 23 Zählern weniger als der FCS auf Rang vier der Tabelle. In den beiden Ligaspielen setzte sich Saarbrücken mit 4:0 und 1:0 gegen Mettlach durch. Dennoch sieht SVM-Trainer Andreas Burch (Foto: Barth) seine Mannschaft im Pokalfinale gegen Saarbrücken (heute Abend 19 Uhr in Rohrbach) nicht als Außenseiter. "Die Chancen stehen 50 zu 50", sagt Burch. Der SVM-Trainer: "Beim 0:4 in der Hinrunde hielten wir bis zu 80. Minute ein 0:0, beim 0:1 im Rückspiel verloren wir durch ein Eigentor. Warum sollten wir Angst vor dem FCS haben?" Im Endspiel kann Burch, dessen Team zuletzt mit Verletzungsproblemen vieler Spieler zu kämpfen hatte, personell fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Kapitän Thomas Will, der sich im Oberligaspiel der ersten Mannschaft gegen Elversberg II vor einigen Wochen eine Schulterverletzung zuzog, fällt aus. Und wie will Burch den FCS knacken? "Wir dürfen sie über die Außenpositionen nicht ins Spiel kommen lassen. Bei eigenen Ballverlusten müssen wir schnell mit vielen Akteuren hinter den Ball zu kommen, da Saarbrücken schnell nach vorne spielt."Bei Sieg im DFB-Pokal Sollten Burchs taktische Maßnahmen von Erfolg gekrönt sein, und die A-Jugend des SV Mettlach würde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Saarlandpokal gewinnen, dann würde das Team übrigens im kommenden Jahr am DFB-Pokal der A-Junioren teilnehmen. "Dass wäre sicher eine schöne Aufgabe für meinen Nachfolger", sagt Burch, der am Saisonende die Mannschaft an Benjamin Heinrichs (noch beim Sportverein Losheim) abgibt. Im Saarland-Pokalendspiel steht auch die B-Jugend des SSV Bachem. Der Tabellenletzte der Regionalliga Südwest besiegte in den letzten beiden Runden überraschend die Ligakonkurrenten Borussia Neunkirchen (1:0) und 1. FC Saarbrücken II (2:1). Im Endspiel trifft die Mannschaft von Trainer Christoph Gläsner (Foto: eb) am Donnerstag um 18.30 Uhr auf dem Rasenplatz in Differten auf den Meister der Verbandsliga, die SG Marpingen.Gläsner erwartet heißen TanzMarpingen setzte sich erst am Montagabend in einem Halbfinalkrimi mit 4:3 beim Kreisligisten SV Elversberg durch. "Beide Mannschaften dürften auf Augenhöhe sein", erwartet Gläsner einen heißen Tanz. Der SSV-Trainer weiter: "Meinen Jungs würde ich den Pokalsieg gönnen, da sich die Mannschaft positiv entwickelt hat, wenn es auch in der Liga nicht zu den gewünschten Ergebnissen gereicht hat."



Auf einen Blick:Die A-Jugend des SV Mettlach hat am Wochende in der Regionalliga Südwest beim SV Gonsenheim mit 4:0 gewonnen. Die Tore erzielten Alexander Wist, Mefail Kadrija und Khalil Rizk (2). Zuvor hatte die Burch-Elf am vergangenen Donnerstag in einem Nachholspiel gegen Hassia Bingen 2:2 gespielt.Die B-Jugend der SSV Bachem verpasste am Sonntag die Chance, mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten SV Mehring den letzten Platz in der Regionalliga Südwest zu verlassen. Immerhin reichte es für die Gläsner-Elf nach einem 0:2-Pausenrückstand noch zu einem 2:2. sem