| 20:44 Uhr

Polizeimeldung
Messerattacke in Saarlouis auf drei junge Männer im Auto

Saarlouis. Eine fünfköpfige Gruppe hat am Mittwochabend in Saarlouis drei junge Männer überfallen und mit Messern auf sie eingestochen. Die Opfer saßen zu der Zeit gerade in einem Audi A 3, der auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße in Saarlouis-Roden abgestellt war, wie die Polizei mitteilte. Anwohner alarmierten gegen 20.10 Uhr die Polizei

Bei dem Überfall wurde auch die Heckscheibe des Fahrzeugs zerstört. Zwei der Opfer, ein 19- und ein 25-Jähriger aus Saarlouis, wurden durch die Messerstiche verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der 25-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Das dritte Opfer, ein 18-Jähriger aus Saarlouis, blieb unverletzt. Die Täter flüchteten anschließend in unterschiedliche Richtungen und konnten trotz intensiver Fahndung der Saarlouiser Polizei sowie der Diensthundestaffel zunächst nicht gefasst werden. Der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarlouis hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Das Motiv des Überfalls ist bislang unklar.


Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter Tel. (0 68 31) 90 10. Von Interesse ist für die Ermittler insbesondere ein schwarzer Kleinwagen mit weißer Aufschrift, der möglicherweise als Fluchtfahrzeug genutzt wurde.