Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:09 Uhr

Fahrerin konnte sich retten
Mercedes brennt auf A 6 vollständig aus

Ein technischer Defekt hat das Feuer verursacht. Der Mercedes hat einen Totalschaden.
Ein technischer Defekt hat das Feuer verursacht. Der Mercedes hat einen Totalschaden. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Von Stephanie Schwarz

Auf der A 6 Richtung Mannheim ist am Dienstag gegen 12.10 Uhr ein Merceds B-Klasse vollständig ausgebrannt, teilte die Polizeiinspektion Saarbrücken-Brebach mit. Etwa 100 Meter hinter der Grumbachtalbrücke stoppte die Fahrerin ihr Auto auf dem Standstreifen und bemerkte das Feuer, dass sich im hinteren Teil des Pkw auzubreiten begann. Binnen kurzer Zeit stand der gesamte Wagen in Flammen. „Die Fahrerin konnte selbst aus dem Auto aussteigen und sich unverletzt hinter die Leitplanke in Sicherheit bringen“, sagt eine Polizeisprecherin. Grund für das Feuer sei ein technischer Defekt. Der Mercedes hat einen Totalschaden und auf dem Standstreifen hat das Feuer rund 25 Meter Asphaltdecke beschädigt. Die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und die Freiwillige Feuerwehr löschten den Brand. Für etwa 20 Minuten war die Autobahn vollgesperrt, danach einspurig befahrbar. Der Verkehr staute sich zurück bis zur Fechinger Talbrücke. Die genaue Ursache des technischen Defektes sei nicht bekannt, teilte die Polizei mit. Niemand sei bei dem Brand verletzt worden.