| 21:10 Uhr

Ungeklärte Rechtsfragen
Digitale Medien in Schulen: GEW fordert mehr Beratung

Saarbrücken. Für den verstärkten Einsatz digitaler Medien im Unterricht sind aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) noch viele rechtliche Fragen ungeklärt.

„Die Rechtsgrundlagen an Schulen im Saarland stammen noch aus einer Zeit, in der der Einsatz digitaler Unterrichtsmedien weniger die Regel als vielmehr die Ausnahme war“, erklärte die GEW-Landesvorsitzende Birgit Jenni. So sei der Einsatz von Endgeräten, die den Lehrern oder den Schülern gehörten, rechtlich umstritten. „Datenschutzrechtliche, versicherungs- und haftungsrechtliche Fragen sind nicht geklärt“, so Jenni. Auch sei zu klären, wie bei einer zukünftigen Arbeit mit schülereigenen Geräten Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit hergestellt werden sollten. Die GEW fordert die Landesregierung auf, Rechtssicherheit für Lehrkräfte zu schaffen und die Schulen bei diesen komplexen Fragen zu beraten.