| 20:24 Uhr

Mehr als nur ein schönes Kleid

Für die katholische Kirche bedeutet die Kommunion die erste Begegnung mit dem Erlöser Jesus Christus. Das Wort "Kommunion" kommt von dem lateinischen Wort "communio", das bedeutet Vereinigung, Gemeinschaft. Gemeint ist die Vereinigung mit Christus. Das Kind empfängt demnach bei der Kommunion den Leib Christi in Form des verwandelten Brotes

Für die katholische Kirche bedeutet die Kommunion die erste Begegnung mit dem Erlöser Jesus Christus. Das Wort "Kommunion" kommt von dem lateinischen Wort "communio", das bedeutet Vereinigung, Gemeinschaft. Gemeint ist die Vereinigung mit Christus. Das Kind empfängt demnach bei der Kommunion den Leib Christi in Form des verwandelten Brotes. Damit wird es auch in die Gemeinschaft mit allen Gläubigen aufgenommen. Die Erstkommunion zählt zu den sieben Sakramenten, wobei "Sakrament" soviel bedeutet wie religiöses Geheimnis, Verpflichtung, Versprechen, Weihe. Um laut Kirchengesetz zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen zu dürfen, müssen die Kinder nicht nur Verständnis und Vernunft für das Sakrament mitbringen, sie müssen auch gründlich darauf vorbereitet worden sein. Die Aufnahme in die christliche Gemeinschaft durch die Taufe und das Ablegen der sakramentalen Beichte sind ebenfalls Voraussetzungen. Ein weiterer "Meilenstein" im Leben der aktiven Christen ist das Sakrament der Firmung. Dabei soll das Taufversprechen, das einst die Paten gaben, vom Firmling selbst erneuert werden. red