| 00:00 Uhr

Manuel Andrack und die moderne Form des Wanderns

Manuel Andrack liest in der Erich-Kästner-Schule. Foto: Andreas Engel
Manuel Andrack liest in der Erich-Kästner-Schule. Foto: Andreas Engel FOTO: Andreas Engel
Holz. Am bundesweiten Vorlesetag war Manuel Andrack zu Gast an der Holzer Erich-Kästner-Grundschule. Zwei Vierer-Klassen hatten das Vergnügen, den früheren Redakteur der Harald-Schmidt-Show kennen zu lernen. hof

Er sieht sympatisch jungenhaft aus und hat eine kräftige, wohlklingende Stimme. Er bringt Fernseherfahrung mit, und er schreibt Bücher. Manuel Andrack war eine Idealbesetzung für den bundesweiten Vorlesetag, den die Wochenzeitung Die Zeit initiiert hat und bei dem 15 000 Prominente mitmachten. Manuel Andrack nahm an der Aktion schon teil, als er noch in Köln wohnte und Redakteur der Harald-Schmidt-Show war. Mittlerweile ist er Wahl-Köllertaler.

Georg Fox, Schriftstellerkollege und Leiter der Erich-Kästner-Schule in Holz, hat ihm den saarländischen Grundwortschatz beigebracht. An der Holzer Grundschule schrieb Manuel Andrack "Flemm", "Fräck" und dergleichen ins Vokalheft. Jetzt kam er zum Vorlesen her. Zwei Vierer-Klassen hatten das Vergnügen, ihn kennen zu lernen. Das neue Wandern ist eines von Andracks Themenschwerpunkten. Dabei gehe es nicht darum, möglichst viele Kilometer zurückzulegen, erläuterte er im Gespräch. sondern ums Erlebnis. Premiumwanderwege kämen dem entgegen. Was für die Großen gilt, ist auch Kindern wichtig. Kinder wollen was erleben.

Eine spannende Form der Erkundung der Umgebung ist das Geocaching. In Andracks Kinderroman "Cache!" geht es um diese moderne Form der Schnitzeljagd mit Grips und GPS. Die Geschichte spielt auf einem Bauerhof in der Eifel. Im Mittelpunkt stehen Clara, die gerne in Tierrollen schlüpft, und ihr Bruder Viktor, der am liebsten am Computer hockt. Auf einer Waldlichtung orten die beiden ihren ersten Schatz in einer Büchse. Nach der Lesung löcherten die Kinder den Autor mit Fragen. "Wieviel Bücher?" "Acht." "Was war das erste Buch?" "Du musst Wandern (2004)". Worum geht es im nächsten Buch? "Um die schönsten Wanderwege in Nordrhein-Westfalen, und danach kommt: "Wandern durch die Weltgeschichte." Ob Bücherschreiben einfach sei, wollten die Kinder wissen, und der Autor erläuterte: "Man denkt sich eine Geschichte aus über etwas, was man gut kennt und fängt an zu schreiben." Beim Cache-Roman habe er ganz konkrete Kinder vor Augen gehabt, und so habe er gewusst, wie sie sind, wie sie sich verhalten, wie sie aussehen, sich bewegen und wie sie sprechen.

Manuel Andrack: Cache! Wir finden ihn! Ein Geocacing-Roman. Verlag Mixtvision München 2011. 7,95 Euro.


Zum Thema:

Zur PersonManuel Andrack (49) stammt aus Köln und lebt in Köllerbach. Er hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft studiert. In seinen Büchern geht es um die Themen Wandern, Fußball und Ahnenforschung. Samstags um 18.15 Uhr kann man ihn im dritten Programm in der Kochsendung Bunt & lecker erleben. hof