| 18:07 Uhr

Schlägerei
Mann mit Messer verletzt

Blaulicht an einem Polizeiauto. (Symbolbild)
Blaulicht an einem Polizeiauto. (Symbolbild) FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Saarbrücken. Mehrere Männer haben am Samstagabend gegen 22.30 Uhr in der Bahnhofsstraße in Saarbrücken einen 22-Jährigen durch Messerstiche verletzt.

Wie die Polizei gestern mitteilte, war es zuvor im Zug von Homburg nach Saarbrücken zu einem Streit zwischen dem Opfer, seinen Bekannten und den Tätern gekommen. Der Streit eskalierte jedoch erst auf dem Weg zum St. Johanner Markt. Dabei hätten die Angreifer zwischen Weihnachtsmarktbuden der Gruppe aufgelauert, sie mit Waffen bedroht und zumindest den Verletzten angegriffen. Wie Zeugen berichteten, hielten die Täter einen Schlagstock, ein Sichelmesser, ein Wurfmesser und eine Kettenpeitsche in den Händen. Als die Polizei alarmiert wurde, flüchteten sie. Drei Stunden später wurden drei junge Syrer festgenommen. Allerdings sind sie nach den Verhören wieder entlassen worden. Laut Führungs- und Lagezentrale der Polizei habe es „keine  Haftgründe“ gegeben.



Hinweise zur Tat oder dem Streit im Zug an die Polizei unter Tel. (06 81) 9321230

(red)