| 00:00 Uhr

Malteser bilden Betreuungsassistenten aus

Saarbrücken. Eine Möglichkeit für Arbeitssuchende und Quereinsteiger, in der Pflege tätig zu werden, bieten die Malteser Saarbrücken an: In der Zeit vom 16. September bis zum 30.

November bilden die Malteser Betreuungsassistenten aus. Die Kurszeiten sind montags bis donnerstags von 19 Uhr bis 22.15 Uhr und samstags von 8.15 bis 11.30 Uhr.

Die Ausbildungsmodule sollen die Kursteilnehmer befähigen, den Blickwinkel auf demente Menschen zu schärfen. Zudem sollen Haltungs- und Handlungssicherheit im Umgang mit verwirrten Menschen vermittelt werden.

Ziele der Betreuungsleistungen sind, die Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern, sie zu aktivieren und zu begleiten, ihnen den Austausch mit anderen Menschen zu ermöglichen und ihre Teilhabe am öffentlichen Leben zu unterstützen. Dabei kooperieren die Assistenten eng mit dem Pflegeteam. Zu den Betreuungsleistungen gehören Gespräche über Alltägliches und Sorgen, Kochen und Backen, Musizieren, Brett- und Kartenspiele, Ausflüge, Spaziergänge oder auch Malen und Basteln. Arbeitsgebiete für die Betreuungsassistenten sind ambulante Pflegedienste, Senioren- und Pflegeheime, Tagesbetreuung, Betreutes Wohnen und auch Privatbetreuung.Gemäß der gesetzlichen Vorgaben sind folgende Seminare für die Ausbildung erforderlich: Ausbildung zur/zum "Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer" mit den Aufbauseminaren "Demenzkranke verstehen und begleiten" sowie "Hauswirtschaft und Ernährung". Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einem Praktikum. Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter ist möglich.

Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. (01 51) 12 22 26 51. Oder per E-Mail: Hans-

Peter.Ruffing@malteser.org.