| 20:35 Uhr

Malteser bieten Ausbildung in Gesundheitsberuf an

Auf das Pflegepersonal kommt es an. Foto: dpa
Auf das Pflegepersonal kommt es an. Foto: dpa
Saarbrücken. Mit einem Schulungskonzept zum Betreuungsassistenten bieten die Malteser in Saarbrücken die Möglichkeit, sich für die Betreuung demenzkranker Menschen und die Pflegehilfe zu qualifizieren. Das Angebot richte sich an ungelernte Arbeitssuchende oder Quereinsteiger, heißt es in einer Pressemitteilung der Malteser. Die Ausbildung beginnt am Donnerstag, 8

Saarbrücken. Mit einem Schulungskonzept zum Betreuungsassistenten bieten die Malteser in Saarbrücken die Möglichkeit, sich für die Betreuung demenzkranker Menschen und die Pflegehilfe zu qualifizieren. Das Angebot richte sich an ungelernte Arbeitssuchende oder Quereinsteiger, heißt es in einer Pressemitteilung der Malteser. Die Ausbildung beginnt am Donnerstag, 8. März, in den Räumen des Malteser Hilfsdienstes, Hüttenstraße 1, in Saarbrücken.Die Qualifikation zum Betreuungsassistenten besteht aus drei Modulen, dem 120-stündigen Lehrgang "Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer" mit anschließendem 14-tägigen Praktikum, bei dem die Malteser den Teilnehmern Grundlagenkenntnisse und einfache pflegerische Fertigkeiten vermitteln, sowie die jeweils 40 Stunden umfassenden Kurse "Demenzkranke verstehen und begleiten" und "Hauswirtschaft und Ernährung". Die Module fänden regelmäßig wiederkehrend statt und könnten nacheinander oder parallel belegt werden. So bestehe die Möglichkeit, innerhalb weniger Monate mehrere Module zu besuchen oder diese in einem Zeitraum von maximal zwei Jahren zu absolvieren. Alle Module könnten auch unabhängig voneinander besucht werden. Die Agentur für Arbeit fördere die Ausbildungen. Erwerbstätige, Berufsrückkehrer oder Mütter und Väter in Elternteilzeit könnten über die Bildungsprämie des Bundes bis zu 50 Prozent Förderung erhalten, maximal 500 Euro im Jahr. red


Informationen und Anmeldung bei Hans-Peter Ruffing unter Tel. (06 81) 9 35 20 06, Mail: Hans-Peter.Ruffing@malteser.org