| 21:17 Uhr

Politischer Aschermittwoch bei der Saar FDP
Luksic nimmt sich die Groko vor

FDP-Landesvorsitzender Oliver Luksic stärkt sich mit Hering.
FDP-Landesvorsitzender Oliver Luksic stärkt sich mit Hering. FOTO: Iris Maria Maurer
Dillingen. () Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic hat beim Politischen Aschermittwoch der Saar-Liberalen in der Dillinger Stadthalle gestern Abend  der SPD kräftig eingeschenkt. Von Dietmar Klostermann
Ute Kirch

Die SPD habe neue Hymne aus dem Karneval „Da hat das rote Pferd sich einfach umgedreht...“, sagte Luksic unter Applaus der Gäste in Dillingen. Die neue Groko sei nur durch Angst vor einer Neuwahl zusammen. Das „Weiter“ sei Hauptinhalt des Koalitionsvertrags statt Veränderung und Aufbruch. „Eine Minderheitsregierung oder eine Neuwahl wären besser als diese Groko“, betonte Luksic. Horst Seehofer (CSU) habe Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Verfassungsbruch vorgeworfen und wolle jetzt ihr Verfassungsminister werden. Wie passe das zusammen?, fragte Luksic. „Hätte Merkel halb so viele Zugeständnisse an die FDP wie an die SPD gemacht, hätte Sie jetzt weniger Probleme.“ Gastredner Alexander Graf Lambsdorff war erkrankt.