| 20:17 Uhr

Lob für Rotkreuz-Helfer

 Petra Baltes (links) und Benedikt Wagner (Zweiter von links) gehören seit 40 Jahren dem DRK an. Für ihre Verdienste wurden sie von Friedrich König, Carina Schäfer, Markus Hoffmann und Christian Petry geehrt. Foto: Benno Weiskircher
Petra Baltes (links) und Benedikt Wagner (Zweiter von links) gehören seit 40 Jahren dem DRK an. Für ihre Verdienste wurden sie von Friedrich König, Carina Schäfer, Markus Hoffmann und Christian Petry geehrt. Foto: Benno Weiskircher
Hüttigweiler-Hirzweiler. Der Familienabend des DRK-Ortsvereins Hüttigweiler-Hirzweiler stand im Zeichen des zehnjährigen Bestehens der Begegnungsstätte und der Ehrung verdienter Mitglieder. Außerdem stellte der Vorsitzende Friedrich König das Hilfsprojekt für behinderte Kinder "Integra" in Rumänien und die DRK-Dienste im Ortsverein vor

Hüttigweiler-Hirzweiler. Der Familienabend des DRK-Ortsvereins Hüttigweiler-Hirzweiler stand im Zeichen des zehnjährigen Bestehens der Begegnungsstätte und der Ehrung verdienter Mitglieder. Außerdem stellte der Vorsitzende Friedrich König das Hilfsprojekt für behinderte Kinder "Integra" in Rumänien und die DRK-Dienste im Ortsverein vor. "Ihr habt für das DRK eine bedeutungsvolle Arbeit geleistet", lobte König das Engagement der Jubilare. Benedikt Wagner und Petra Baltes gehören seit 40 Jahren dem DRK an. Wagner war neun Jahre Vorsitzender, neun Jahre Stellvertreter, Gruppenleiter und Leiter der Kleiderkammer. Petra Baltes trat mit zwölf Jahren der Jugendrotkreuzgruppe bei. "Friedel König hat mich angeworben und Hans Zimmer hat mich mitgezogen", erinnert sich die Geehrte. Es habe ihr immer viel Spaß gemacht, auch die Arbeit im Vorstand, so Baltes weiter. Die gesamte Familie Baltes ist im DRK tätig. So ist auch Ehemann Roland seit Jahren bei der Rumänienaktion aktiv.In der Zusammenarbeit von Jung und Alt sieht Petra Baltes den Grund für die erfolgreiche Arbeit des DRK Hüttigweiler-Hirzweiler. "Wenn viele das leisten, was sie leisten können, dann gibt es auch Erfolge", würdigte Friedrich König die Verdienste der Jubilare. Seit 30 Jahren ist Berta Leist im DRK tätig. Ein Viertel Jahrhundert gehören Irmtraud Jochum und Verena Müller dem Ortsverein an. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Michael Jochum und Jan Baltes vom Beigeordneten der Gemeinde Illingen, Christian Petry, mit einer Uhr ausgezeichnet. "Wir sind stolz auf unser DRK", lobte Petry.


Ehrungen erhielten auch Pascal Kuhn für 15 Jahre, Petra Kiefer für zehn Jahre, Birgit Kessler und Susanne Andler für fünf Jahre DRK-Mitgliedschaft. Die Ehrungen wurden von Friedrich König und den Kreisbereitschaftsleitern Carina Schäfer und Markus Hoffmann durchgeführt. wk